Leitbild

  • Unsere Schule schafft einen Lebensraum, in dem zeitgemäßer, professioneller und individueller Unterricht stattfindet.
  • Wir vermitteln mit Hilfe eines respektvollen Umgangs und klar formulierter Regeln bei größtmöglichem Freiraum Selbstverantwortung und soziale Kompetenz.
  • Unterricht ist nicht allein Wissensvermittlung sondern Vermittlung von Kompetenzen zum selbstständigen Arbeiten – Bildung und Ausbildung sind gleichwertig.
  • Ein hohes Maß an Weiterbildung garantiert ein dynamisches Lehrerteam, welches bemüht ist, mit modernen Lehr- und Lernmitteln nach bewährten und zeitgemäßen Modellen zu unterrichten.
  • Wir sind um ein konstruktives Zusammenwirken und beste Kommunikation von Schülerinnen/Schülern, Lehrerinnen/Lehrern und Eltern bemüht.
  • Die Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen (Vereinen, Wirtschaft etc.) wird bestmöglich eingebunden und gepflegt.

Soziales Lernen
Nicht nur zu Schulbeginn bzw. in der Schuleingangsphase pflegen wir ’soziales Miteinander‘, Ich-Stärke
und positive Beziehungen. Soziales Lernen findet immer statt. So ist es uns als Schulgemeinschaft auch wichtig und wertvoll, das ‚Christliche Jahr‘ mit all seinen Ereignissen und Höhepunkten (Hl. Schulmessen, Advent und Rorate, Weihnachten, Ostern etc.) gemeinsam zu durchleben. Es unterstützt Kinder und Jugendliche, beziehungs- und gemeinschaftsfähig zu werden. Sie lernen, sich selber als soziales Wesen wahrzunehmen, auf andere einzugehen, Regeln vereinbaren und einhalten zu können. Gleichzeitig trägt Soziales Lernen zu einem guten Klima in der Klasse bei, das auf Fairness und gegenseitiger Unterstützung basiert!
Positives Verhalten wie z.B. miteinander kooperieren, sich von anderen helfen lassen, faires Streiten und konstruktiver Umgang mit Konflikten sind wichtige soziale Kompetenzen. Viele Methoden tragen zum Sozialen Lernen bei. Zu den bekanntesten und häufig eingesetzten zählen Rollen- und Interaktionsspiele, gemeinsames Erarbeiten von Ritualen und Regeln oder intensive
und nachdenkliche Gespräche (zit. nach PETILLON, 2017).

%d Bloggern gefällt das: