Schulordnung

„Wir alle bilden zusammen eine Schulgemeinschaft. Daher ist es notwendig, aufeinander Rücksicht zu nehmen und gewisse Regeln zu beachten! Alle, die in diesem Haus ein- und ausgehen, sollen sich wohlfühlen und ein angenehmes Arbeitsklima vorfinden…“

Gutes Benehmen – Rücksichtnahme – Ruhe!

» Höflichkeit und Freundlichkeit (Grüßen!) prägen unsere Schulkultur …gegenüber
MitschülerInnen, LehrerInnen und allen im Haus anzutreffenden Personen.
» Gegenseitige Rücksichtnahme, Toleranz, Respekt voreinander und Fairness sind
Voraussetzungen für ein angenehmes, konfliktfreies Zusammenleben.
» Durch ruhigen Aufenthalt im und vor dem Schulgebäude (nicht nur während der
Unterrichtszeit) ermögliche ich störungsfreie Lernsituationen, die allen zugutekommen.
» Die Anweisungen der LehrerInnen befolge ich selbstverständlich.
» Für mein Handy übernimmt die Schule keine Haftung! Es muss im Schulhaus
   ausgeschaltet sein; Telefonate führe ich nur mit Erlaubnis der Lehrerin/ des Lehrers.

Ordnung und Sauberkeit als oberstes Gebot

» Die Grünflächen im Bereich des Haupteinganges/Parkfläche des Schulzentrum sind
nicht zu betreten! Dies gilt insbesondere für die Fahrschülerinnen und Fahrschüler, die
bei An-/Abfahrt der Busse die befestigten  Wege (Pflasterflächen) zu benutzen haben.
Der Boden ist meist weich und der erdige Schmutz gelangt auf die Pflasterung und in
der Folge auch in das Schulhaus. Im Frühjahr werden zudem eingesät/begrünt.
» Fenster darf ich nur öffnen, wenn LehrerInnen anwesend sind.
» Am Ende der letzten Unterrichtsstunde ist es meine Pflicht und die der Klassenordner,
die Klasse in einem ordentlichen Zustand zu hinterlassen (s. Klassenordnung!)
» Ich behandle das Schulgebäude, die Möbel und alle Unterrichtsmittel schonend.
» Ich bin für meinen eigenen Platz im Klassenzimmer oder in den anderen
Unterrichts
räumen mehrjährig verantwortlich! In den Gruppenräumen hinterlasse
ich einen sauberen Arbeitsplatz und eine gereinigte Tafel.
» Das Kauen von Kaugummi ist im Schulgebäude untersagt.
» Schäden melde ich dem Schulwart. Den Toiletten- und Waschbereich halte ich sauber!
» Mutwillig verursachte Schäden müssen vom Verursacher beglichen werden!

Pünktlichkeit

» Ich komme nicht zu spät, aber auch nicht mehr als 15 Minuten vor Beginn des
Unterrichts zur Schule.
» Vor Unterrichtsbeginn bereite mich auf meinem Platz auf die Stunde vor. Ist die Klasse  fünf Minuten nach dem Läuten noch ohne Lehrer, meldet dies der Klassensprecher
bzw. -stellvertreter der Direktion.

Organisation

» Nach dem Unterricht halte ich mich unnotwendigerweise nicht im Schulhaus oder auf
dem Schulgelände auf. Wenn ich FahrschülerIn bin, darf ich mich in der Aula der
Schule aufhalten, bis mein Bus/Zug fährt. Wenn ich mich nicht benehme, werde ich
von dort verwiesen.
» Meine Kleidung ist sauber, ordentlich und nicht provokant.
» Die Unterrichtsräume betrete ich nur mit Hausschuhen.

 

%d Bloggern gefällt das: